Traffic generieren für den Online-Shop

Traffic generieren Online-Shop

Jetzt ist der Online-Shop in seiner Pracht, nur mit dem Online-Marketing wurde Mist gemacht. Traffic generieren für den Online-Shop ist eine Herausforderung, die jedoch relativ einfach lösbar ist.

Sie müssen nur wissen, welcher Weg der Richtige für Sie ist. Nirgendwo können Sie so viel Geld verschwenden wie im Online-Marketing. Ich kann Ihnen hier zwar nicht schreiben, welcher Weg für Sie der Richtige ist, dafür ist jede Geschäftsidee zu unterschiedlich und individuell. Aber ich kann Ihnen übersichtlich aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie haben, um Traffic für Ihren Online-Shop zu generieren. Gehen Sie einfach die Auflistung durch und picken sich das heraus, was für Sie in Frage kommt.

Für welchen Absatzmarkt darf der Traffic generiert werden?

Wenn wir von Traffic generieren sprechen, müssen wir wissen, auf welchen Absatzmarkt wir uns beziehen.  Wollen wir Traffic für den deutschen Markt oder für einen ausländischen Markt. Wenn Sie vorhaben das europäische Ausland mit einzubeziehen, sollten Sie sich hier auf Anbieter konzentrieren, die Ihnen neben dem deutschen Markt gleich den gewünschten ausländischen Markt mit abdecken. Die größeren Anbieter können Ihnen hier ohne weiteres weiterhelfen. Aber seien sie sich im Klaren, ohne Vorkenntnisse auf dem jeweiligen Markt, werden Sie hier viel Lehrgeld bezahlen müssen.

Der deutsche Markt

Wenn Sie in Deutschland vorwärts kommen wollen, ist es wesentlich einfacher guten Traffic zu generieren. Hier kennen Sie sich aus und wissen ungefähr, was und wo Ihre Kunden suchen.

Möglichkeiten, um Traffic zu generieren

Im Folgenden sehen Sie eine grobe Übersicht, welche Möglichkeiten Sie haben, um Traffic für Ihren Online-Shop zu generieren.

Wenn Sie mehr zu den einzelnen Punkten erfahren möchten, folgen Sie dem Link.

Diese Liste soll Ihnen helfen eine grobe Übersicht von den verschiedenen Möglichkeiten zu erhalten. Natürlich sind noch unzählige weitere Möglichketen vorhanden, wie z.B. das Online-Marketing mit dem Print-Marketing zu verknüpfen. Am Anfang sollten Sie sich jedoch auf die Basics konzentrieren um qualifizierten Traffic zu generieren, welche Ihnen Umsatz bringt.

Kleiner Tipp, wenn es nur um das reine Traffic generieren geht

Um am Anfang erstmal überhaupt Bewegung in den Online-Shop zu bekommen, können Sie auch einfach Traffic sehr günstig buchen. Hierauf haben sich einige Anbieter spezialisiert. Geben Sie einfach bei Google „Traffic buchen“ ein.

Einfach, aber bitte vorsichtig

Bei diesen Anbietern ist alles relativ einfach. Sie geben Ihre Seite ein, welche den Traffic erhalten soll. Dann schreiben Sie einen kleinen Werbetextlink und wie viel Traffic Sie erhalten möchten. Vorher müssen Sie natürlich ein kleines Guthaben aufladen. Fertig! Schon können Sie tausende verschiedene Besucher mit sehr geringen Kosten erhalten.

Das ist jedoch kein qualifizierter Traffic

Eines ist bei diesen Anbietern klar, qualifizierten Traffic werden Sie hier nicht erhalten. Die Benutzer, die auf diese Textlinks klicken, erhalten von den Anbietern eine kleine Provision. Werden also dafür bezahlt, dass Sie auf Ihre Werbung klicken. In der Regel steckt hierbei keine Kaufkraft hinter. Aber um kurzfristig einzelne Produkte zu „Puschen“ kann das sehr nützlich sein.

Darauf sollten Sie unbedingt achten

Wenn Sie das in Erwägung ziehen, versichern Sie sich, dass jeder Klick, der auf Ihre Seite kommt, von unterschiedlichen IP-Adressen kommt und eine Reloadsperre von mindestens vierundzwanzig Stunden hat.  Dazu sollte noch eine Mindestverweildauer von dreißig Sekunden enthalten sein.

Ab jetzt, viel Erfolg und gute Umsätze und Traffic