Ware importieren – Amazon Serie Folge 4

Ware importieren

Das Importieren von Produkten aus China ist relativ einfach. Als erstes müsst ihr eine eori Nummer (Economic Operators Registration and Identification) beim Zoll beantragen. Das dauert in der Regel ca. zwei Wochen und kostet nichts.

Diese Nummer müsst ihr eurem chinesischen Händler geben. Diese wird in den Versandunterlagen aufgenommen und damit hat es sich schon. Der Rest regelt normalerweise der Versanddienstleister.

Im zweiten Schritt bekommt ihr dann noch die Rechnung vom Zoll. Welche Kosten daraus entstehen, könnt ihr euch unten mit dem aufgelisteten Link ausrechnen.
Viele haben große Bedenken, was das Importieren der Ware angeht. Bis jetzt hatte ich aber noch nie Probleme beim Importieren der Ware. Meine Produkte sind sehr klein und ich mache diese immer mit Luftfracht über DHL. Selbst von denen habe ich gehört,  wenn der Zoll etwas zu beanstanden hatte, konnte es später vor Ort mit ein wenig Hilfe und viel Papierkram aus dem Weg geräumt werden.

Werbung

Buch Tipp: Sieger zweifeln nicht, Zweifler siegen nicht!- Dirk Kreuter

Nützliche Links und Hinweise

Hinweis Zollwert = 800€ Warenwert + 300€ Versandkosten = 1100 € Zollwert

Versandanbieter

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch im Vorfeld bei einem Versandanbieter ein Benutzer-Account einrichtet. Hier könnt ihr alle Daten eingeben, die für die Zollabwicklung relevant sind, einschließlich der Zahlungsdaten. Dann müsst ihr euch um den ganzen Schriftkram und die Bezahlung nicht mehr kümmern.  Das regelt dann alles der Versanddienstleister inklusive dem Abbuchen von eurem Konto.
Wenn ihr euch einen Account eingerichtet habt, reicht es auch, dem Händler eure Kundennummer des Anbieters zu geben.

Versand per Luftfracht

Hinweis: Viele Händler benutzen einheimische Versandanbieter. Die müssen nicht unbedingt schlecht sein. Bei einigen Samplern habe ich das ohne Schwierigkeiten durchgeführt. Das müsst ihr dann von Fall zu Fall sehen.

Meistens sind sie deutlich günstiger als die oben genannten. Aber zu bedenken gebe ich, je teurer die Ware, umso mehr Schwierigkeiten kann es bei der Zollabwicklung später geben. (Alles unter 100$, wie für die Sampler, ist auf jeden Fall kein Problem.)

Versand per Schiff

Bei größeren Produkten macht es natürlich Sinn, diese besser per Schiff versenden zu lassen. In diese Verlegenheit bin ich noch nicht gekommen. Daher kann ich hier noch nicht mit Erfahrungswerten weiterhelfen. Aber andere Kollegen haben mir diese beiden Anbieter empfohlen.

Macht euch nicht bange wegen des Importierens der Ware. Wenn ihr euch an die Kriterien für die Produktauswahl haltet, sollte das reibungslos laufen.

Denkt nur bitte daran, dass ihr für die Qualität der importierten Ware in Deutschland verantwortlich seid. Also achtet bereits im Vorfeld darauf, dass es keine gesundheitsgefährdende Produkte sind!

In der nächsten E-Mail geht es weiter mit Amazon Serie Folge 5 „Markennamen finden und überprüfen“.

 

Jetzt mitmachen, FBA Seller Academy* mit 170 Videos und 28 Stunden Videomaterial und Support!

Bist du zufrieden mit dem Kurs? Über eine kleine Spende über Paypal würde ich mich freuen: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=75ZC4RY7XM37Q
(Wer eine Rechnung benötigt, einfach mir kurz eine E-Mail schreiben)

 

 

*Promolink