Webshop-Prüfsiegel und Käuferschutz

Das Vertrauen der Kunden durch einen Prüfsiegel und einen Käuferschutz gewinnen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen auf einen Webshop und stellen gleich auf den ersten Blick fest, dass Sie hier ohne Risiko einkaufen können.

Webshop Prüfsiegel und Käuferschutz

Webshop Prüfsiegel und Käuferschutz

Auf dieses sofortige Vertrauen basiert ein Prüfsiegel. Natürlich ist nicht Prüfsiegel gleich Prüfsiegel. Wir haben unterschiedliche Anbieter auf dem Markt mit unterschiedlichen Anforderungen an den Webshop-Betreiber. Hier liegt es an Ihnen, was Ihnen das Vertrauen der Kunden wert ist.

Der Prüfsiegel und der Anspruch

Ein Prüfsiegel ist ein Qualitäts- und Sicherheitsversprechen an den Kunden, der über ein bestimmtes Logo auf Ihrem Webshop garantiert wird. Mit dem Logo garantieren Sie dem Kunden, dass Sie ein Unternehmer sind und kein Betrüger, der irgendwo im Hinterhof arbeitet. Welche Qualität sich genau hinter dem Prüfsiegel bzw. dem Logo verbirgt, hängt von Ihnen und dem Anbieter ab, den Sie auswählen.

Der Käuferschutz, die sichere Seite für den Kunden

Die guten Prüfsiegel-Anbieter bieten auch gleichzeitig einen Käuferschutz für den Kunden an. Hier garantiert der Anbieter den Kunden, wenn er Schwierigkeiten mit dem Webshop-Betreiber hat, zuerst zu vermitteln und im Notfall dem Kunden das Geld zu ersetzen. Damit weiß der Kunde schon vor Bestellung: selbst wenn der Webshop-Betreiber die Ware nicht verschicken sollte, bekommt er auf jeden Fall sein Geld zurück.

Für Sie als Webshop-Betreiber, wäre das allerdings der Super-Gau. Der Anbieter holt sich natürlich das Geld vom Webshop-Betreiber wieder. Selbstverständlich wird im Vorfeld alles versucht, die Probleme aus der Welt zu schaffen und zu vermitteln. Unter dem Strich aber werden Sie das Geld, was Sie vom Kunden erhalten haben, auf jeden Fall wieder zurückbezahlen müssen. Die Anbieter kennen keine Schmerzen, wenn es darum geht. Nicht nur, dass Sie einen verärgerten Kunden haben, sondern auch noch Ärger mit dem Anbieter. Wenn das mehr als zwei oder dreimal passiert, sind Sie das Siegel relativ schnell wieder los.

Welche Leistungen können Sie und Ihre Kunden erwarten?

Je nachdem für welchen Prüfsiegel-Anbieter Sie sich entscheiden, erhalten Sie unterschiedliche Leistungen. Das kann nur ein Siegel sein, der bestätigt, dass Sie ein Gewerbetreibender sind, bis hin zu einer tiefen Überprüfung Ihres Webshop, bei dem die Rechtstexte, die Funktionalität oder die Bestellabwicklung überprüft werden.

Wie läuft eine Prüfung ab?

Der Prüfungsablauf ist bei jedem der Anbieter identisch. Zuerst melden Sie sich an. Danach erhalten Sie ein Prüfungskatalog vorab, damit Sie bereits Vorarbeit leisten können. Im nächsten Schritt wird Ihnen mitgeteilt, wann Ihr Webshop geprüft wird. Danach geht es bereits los.

Sobald die erste Prüfung durchgeführt wurde, erhalten Sie ein Ergebnis und was Sie noch ändern und verbessern müssen. Glauben Sie mir, wenn Sie mehr als neunzig Prozent der Anforderungen im ersten Durchgang schaffen, haben Sie hervorragende Arbeit geleistet. Die Regel ist eher zwischen sechzig und achtzig Prozent, wenn Sie das zuvor noch nie gemacht haben.

Das geht so lange hin und her, bis Sie die Hundertprozent erreicht haben. Bei vielen Punkten werden Sie sich fragen, ob das wirklich sein muss. Wenn Sie dieses Prüfsiegel haben möchten, müssen Sie alles umsetzen, egal ob es Ihnen richtig oder falsch erscheint. Hier sind die seriösen Anbieter ziemlich kompromisslos geworden. Wo früher vielleicht einmal eine Abweichung akzeptiert wurde, ist das heute nicht mehr der Fall.

Was wird geprüft?

Um es kurz zu halten, alles. Nehmen Sie einen der etablierten Prüfsiegel-Anbieter wie den TÜV Süd oder TrustedShop, dann nehmen die Ihren Shop richtig auseinander, von verschiedenen Testbestellungen, Rechnungen bis hin zu den Versandhinweisen.

Welche Kosten entstehen?

Gute Prüfsiegel erhalten Sie nicht kostenlos. Die meisten richten sich nach dem zu erwarteten Jahresumsatz. Je höher der Umsatz umso teurer wird es. Dazu können Sie meistens zusätzliche Leistungen hinzubuchen wie eine Google Integration (damit die Bewertungen in den Suchergebnissen erscheinen), den erwähnten Käuferschutz, Abmahnungsschutz für die Rechtstexte und teilweise noch weitere.

Zusammenfassung über Webshop-Bilder

Wenn Sie erfolgreich als unbekanntes Unternehmen durchstarten möchten, kommen Sie nicht ohne ein Prüfsiegel aus. Das Prüfsiegel garantiert den Kunden, dass Sie auch ein existierendes Unternehmen sind und kein Hinterhofladen. Besonders der Käuferschutz-Bonus, den die guten Anbieter Ihnen zur Verfügung stellen für Ihre Kunden, ist mehr als nur ein gutes Argument, bei Ihnen im Webshop einzukaufen.

Weiterführende oder ähnliche Beiträge: