Kosten, die berücksichtigt werden müssen – Amazon Serie Folge 3

Kosten Berücksichtigen

Wenn du dich für ein Produkt und einen Hersteller entschieden hast, können wir eigentlich die Bestellung durchführen.

Vorher stellt sich aber die Frage, mit welchen Gesamtkosten du rechnen muss. Es nützt dir ja nichts, wenn du dein gesamtes Budget für den Kauf des Produktes anwendest und danach nichts mehr übrig hast und die Folgekosten nicht mehr bezahlen kannst.

Amazon Gebühren

Amazon.de hat zwei verschiedene Grundgebührarten. Einmal eine ohne monatliche Grundgebühr und einmal mit monatlichen Gebühren. Die ohne Grundgebühr lasse ich hier außen vor, denn die ist so eingeschränkt, dass ein vernünftiges Verkaufen nicht möglich ist.

  • Grundgebühren 39 € netto pro Monat
  • Gebühren pro verkaufter Artikel 7-20% je nach ausgewählter Kategorie

FbA(Fulfillment by Amazon) Gebühren

Dazu kommen noch die Amazon FBA Gebühren, da wir die Produkte nicht selbst verschicken möchten, sondern das Amazon.de überlassen, um hier auch den Prime-Status zu erhalten. Es gibt hierzu verschiedene Kalkulationstools, die einem dabei helfen.

Link Amazon.de Verkäuferkonto: https://services.amazon.de/home.html/

Herstellungskosten

Kurz zu GTIN, das ist leider lästig und unnötig teuer. Aber um bei Amazon.de sein eigenes Produkt zu verkaufen, ist das jedoch leider Pflicht. Es ist zu kompliziert, um das hier aufzuschreiben. Fakt ist jedoch, Amazon.de erkennt nur gs1-germany als offiziellen Gtin Code Anbieter an. Alles andere wird aktuell mehr oder weniger geduldet.

Ich kann nur jedem raten, mehr Geld für die offizielle Version zu bezahlen. Denn es wäre sehr ärgerlich, wenn du bereits ein oder zwei Jahre erfolgreich das Produkt verkaufst, tolle Rankings erreichst und diese dann von einem auf den anderen Tag weg sind. Dies kann passieren, weil amazon.de dein Produkt dann sperrt, wenn du keinen offiziellen Code benutzt. Leider kommt das in letzter Zeit ziemlich häufig vor.

Marketing Amazon

  • Amazon Werbeanzeigen „Sponsor Posts“ | 10€ – ? pro Tag
  • Promotion Giveaway (Ware verschenken gegen Reviews) | produktabhängig
  • Ggf. Weitere, wie z.B.
    • Eigene Webseite
    • Blog-Beiträge
    • Facebook-Werbung
    • Preissuchmaschinen
    • Usw.

Zusätzliche Kosten bedenken

  • Steuerberater | 150 € – ? umsatzabhängig im Jahr
  • Gewerbesteuer |abhängig von der Gemeinde
  • Rechtliches (Impressum, AGBs usw.) | 9,9 € – 39,9 € pro Monat
  • Markenregistrierung
  • Rechnungssoftware

Wenn du dir das zusammenrechnest, wird am Anfang eine ordentliche Summe zusammenkommen. Bedenke jedoch, sobald du die ersten Verkäufe geschafft hast, sind diese Kosten dein geringstes Problem.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in das Dunkel bringen. Wir sehen uns in der nächsten Folge, in der es weitergeht mit Amazon Serie Folge 4 „Ware importieren“

 

 

 

*Promolink