Website Relaunch Checkliste

Website Relaunch Checkliste

Website Relaunch Checkliste

Du steht davor ein Website Relaunch durchzufuhren und weißt nicht, was du alles beachten solltest? Dann bist du auf dieser Seite ganz richtig. Mit meiner Website Relaunch Checkliste habe ich wichtigsten Punkte, die zu beachten sind, aufgenommen.

Wenn du diese Punkte beachtest, wirst du zumindest neunzig Prozent der häufigsten Fehler, die bei einem Website Relaunch passieren, aus dem Weg gehen. So wird deine Website oder die von deinem Kunden nicht vom Bildschirm verschwinden.

Was ihr bei dieser Website Relaunch Checkliste nicht findet

Bei dieser Website Relaunch Checkliste geht es nicht um die einzelne Umsetzung der Webseite, zum Beispiel wie die Webseite neu auszusehen hat oder wie man ein Relaunch richtig umsetzt. Die Checkliste soll dir helfen, während und nach dem Relaunch etwas in der Hand zu haben, um zu kontrollieren, ob alles berücksichtigt wurde.

Die ersten Schritte, vor dem Relaunch

Bevor der Relaunch in Angriff genommen wird, sollte zwingend der Status Quo der Webseite festgehalten werden. So geht ihr sicher, dass die vorhandenen Seiten alle mitgenommen wurden oder auch Webinhalte, die ihr nicht mehr möchtet, wirklich alle weg sind und nicht mit „toten“ Links zu erreichen sind. Darüber hinaus könnt ihr später sichergehen, dass die 301 Weiterleitungen alle richtig funktionieren.

  • Indexierte Webseiten überprüfen und festlegen
    • Google Webmaster (Search Console)
    • Bing Webmaster
    • Google Suche „site:webshop-hilfe.de“Scheckliste Index Google
  • Seitenstruktur sichern (Um die 301 Weiterleitungen zu prüfen)
    • Sitemap
    • Achtung, nicht immer sind alle Unterseiten in der Sitemap aufgenommen. Hier müsst ihr ggf. ein separates Tool benutzen.
  • Google Webmaster separate Einstellungen sichern
  • Traffic-Seiten separat feststellen und sichern (wenn ihr es bis jetzt noch nicht wusstet, wäre es jetzt der richtige Zeitpunkt das herauszufinden 😉

Zweiter Schritt, während der Umsetzung

Jetzt geht es erst richtig los und damit auch die meisten Schwierigkeiten. Meine Erfahrungen in der Vergangenheit zeigten, dass es zwischen dem Designer oder den Verantwortlichen der Inhalte und den SEOs immer leichte Unstimmigkeiten gibt. Daher ist es umso wichtiger, von Anfang an die Punkte von der Website Relaunch Checkliste zu berücksichtigen.

Hinweis: zur Vorsicht habe ich die grundlegenden SEO Punkte mit aufgenommen, jedoch ohne große Erklärung. Wer noch mehr darüber erfahren möchte, liest sich bitte Webshop-SEO kurz durch.

  • URLs
    • sprechende
    • mit und ohne Kategorie
    • keine IDs, Sonderzeichen oder Umlaute
    • URLs hackable?
      • Durch Löschen des hinteren Dateinamens aus der URL sollte der User automatisch auf die hierarchisch darüber liegende Verzeichnisebene gelangen.
    • Seitenstruktur geändert?
      • Weiterleitungen 301 von der alten URL zur neuen URL
    • Meta-Daten
      • Meta Title
      • Meta Description
    • Grafik/Bilder
      • Größe
        • Nicht jeder hat eine 1 Mbit Leitung. Wenn es doch größere Bilder sein müssen, bitte eine kleinere Version für Smartphones und Tablets berücksichtigen
      • Alt-Text
    • Seiten Keyword optimiert (Weis jede Seite wofür Sie steht?)
      • Weiß jede Seite, wofür Sie steht?!?
      • Keydichtigkeit
    • Überschriften alle <H> und nicht <strong>
    • Interne Verlinkung überprüfen
      • Tote Links entfernen/ändern
      • Vernünftige Linktexte
      • Einen Linktext pro Webseite
        • z.B. die Webseite Website Relaunch Checkliste sollte möglichst nur interne Links haben von „Website Relaunch Checkliste“ und nicht „hier klicken“ oder „Der neuesten Inhalte“ usw.
      • Nicht mehr als 200 interne Links auf einer einzelnen Webseite
    • Externe Links auf NoFollow (außer Trust links)
    • Duplikate Content
      • Identischer Content auf verschiedene URLs?
      • Wenn nötig mit Canonical Tags arbeiten
    • Ladezeiten
    • Quellcode Größe
    • Responsiv Design
      • Desktop
      • Tablet
      • Smartphone
      • Passende Fehlerseite 404-Error-Page
      • Tracking-Codes
      • Updaten
        • Sitemap
        • Robot.txt
          • Sichergehen, das nicht versehentlich Seiten mit „noindex“ Befehl versehen wurden
        • Rechtliches
          • Impressum
          • Datenschutz
          • AGBs
        • Cookie Hinweis

Dritter Schritt, nach dem Relaunch

Ist der Relaunch endlich durchgeführt, müssen wir Google und Co helfen unsere neue Webseite schnell zu erfassen.

  • Google und Bing übermitteln
    • Neue Sitemap
  • Google und Bing Index-Status überprüfen
    • Es soll ja keine Seite vergessen oder übergangen werden
  • Crawling-Fehler im Webmastertool von Google überprüfen
  • Traffic beobachten

Herunterladen der Website Relaunch Checkliste

Wer die Liste als praktische PDF Datei haben möchte, kann sie gerne einfach herunterladen: Website Relaunch Scheckliste